Zur aktuellen Corona-Lage - Januar 2021

Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger,

aufgrund des deutschlandweit beschlossenen und verlängerten Lockdowns bleibt die Lage weiterhin angespannt, da wir es weiter mit einer sehr dynamischen Entwicklung zu tun haben. Mit denen ab 11. Januar weiter verschärften Kontaktbeschränkungen wird das öffentliche Leben bis vorerst Ende Januar weiter heruntergefahren bleiben.

Wenigstens der Einzelhandel erfährt mit "Click und Collect" ab 11. Januar eine begrüßenswerte und notwendige Lockerung, um Waren an Kunden, die vorab telefonisch oder im Internet bestellt wurden, auszugeben. Der Lieferdienst, den unsere Wirtschaftsförderung im Rathaus Mitte Dezember initiiert hat, wird ebenfalls zur Unterstützung des Handels fortgesetzt werden.

Unterstützen Sie bitte weiterhin unsere heimischen und regionalen Betriebe und nutzen Sie die Angebote der örtlichen Gastronomie z.B. durch den Kauf von Gutscheinen, die Abholung oder den Lieferservice von Speisen. Dadurch können die Umsatzeinbußen vielerorts abgemildert werden. Unter www.unser-penzberg.de finden Sie eine  Liste der Penzberger Gastronomiebetriebe, die einen Online-, Bestell- und/oder Lieferservice anbieten.

Penzberg erhält eine Außenstelle des Impfzentrums Peißenberg  

Was mich sehr positiv in die Zukunft blicken lässt, ist die Tatsache, dass deutschlandweit mit den Impfungen begonnen wurden. Positiv in diesem Zusammenhang ist auch, dass die Stadt Penzberg eine Außenstelle des Impfzentrums Peißenberg neben dem Klinikum Penzberg eingerichtet bekommt. Für diese Möglichkeit danke ich unserer Landrätin Andrea Jochner-Weiß sehr herzlich, die unsere Anfrage tatkräftig unterstützt und in die Tat umsetzen lässt. Wir werden Sie rechtzeitig darüber informieren, ab wann Impftermine auch in Penzberg starten.

Corona-Schnellstest jetzt auch einmal wöchentlich in Penzberg

Des Weiteren bietet nun auch der Kreisverband Weilheim - Schongau des Bayerischen Roten Kreuzes (BRK) versuchsweise eine Teststation für Corona-Schnelltests in Penzberg an. Ab Donnerstag, den 14. Januar findet im BRK-Haus an der Winterstraße 4 vorerst 1 Mal wöchentlich von 17:30 bis 18 Uhr eine Testung statt. Die Ergebnisse werden innerhalb von 20 Minuten ausgewertet. Hierfür ist ein Lichtbildausweis notwendig. Die Kosten belaufen sich auf 25 Euro. Wer sich testen lässt, erhält eine Bestätigung sowie eine FFP2-Maske ausgehändigt. Termine können im Internet unter www.kv-weilheim-schongau.brk.de, bzw. per Tel: 0881.92900 sowie per E-Mail an coronatests@kvwm-sog.brk.de vereinbart werden.

Gemeinsam werden wir diese Krise meistern. Achten wir bitte weiterhin sorgsam und aufmerksam darauf, dass wir uns als Solidargemeinschaft gegenseitig helfen und unter-stützen. Corona wird uns noch eine Weile begleiten und wir werden noch eine zeitlang mit Einschränkungen leben müssen.

Ich bin zuversichtlich, dass wir diese besondere Herausforderung erfolgreich miteinander bestehen werden. Über den aktuellen Stand der Corona-Krise in Penzberg informiert die Verwaltung laufend auf der städtischen Webseite https://penzberg.de/rathaus/bekanntmachungen/coronavirus-sars-cov-2/news-ticker/.

Bleiben Sie gesund und passen Sie auf sich und Ihre Mitmenschen auf!

Glück-Auf!

Ihr
Stefan Korpan
Erster Bürgermeister