Zahl der Briefwähler steigt weiter

 

Das Interesse der Penzberger an der Landtags- und Bezirkstagswahl sowie an den beiden Bürgerentscheiden "Hotel" und "Hallenbad" am 14. Oktober ist unverändert hoch. Dies zeigt die aktuelle Statistik der Stadt.

Bis zum heutigen Donnerstag, gegen Mittag, wurden 3786 Wahlscheine für die Landtags- und Bezirkstagswahl am 14. Oktober im Rathaus an Wahlberechtigte ausgeben. Damit haben 31 Prozent der insgesamt 12.175 Wahlberechtigten ihre Briefwahlunterlagen abgeholt. Für die ebenfalls an diesem Tag abgehaltenen Bürgerentscheide zum Hotel-Standort sowie zum Neubau/Sanierung Hallenbad wurden bereits 3548 Wahlscheine ausgegeben - das ergibt bei 12.937 Wahlberechtigten derzeit einen Schnitt von 27 Prozent. Die unterschiedliche Zahl an Wahlberechtigten ist der Tatsache geschuldet, dass bei den zwei Bürgerentscheiden auch EU-Bürger mit abstimmen dürfen.

1. Bürgermeisterin Elke Zehetner sieht die hohe Zahl an Briefwählern als einen erfreulichen Trend: "Es zeigt, dass die Bürger intensiv von ihrem Wahlrecht Gebrauch machen." Die Bürgermeisterin bittet in diesem Zusammenhang um eine rechtzeitige Abgabe der Briefwahlunterlagen. Denn, so Elke Zehetner: "Es geht um das Land, aber es geht auch um die Zukunft der Stadt."

Pressemitteilung als pdf herunterladen.

 

Kontakt für weitere Informationen

Stadt Penzberg
Wirtschaftsförderung und Pressearbeit
Andreas Baar
Tel.: 08856.813-115
andreas.baar@penzberg.de 

Die Stadt Penzberg ist eine Körperschaft des öffentlichen Rechts.
Sie wird vertreten durch die Erste Bürgermeisterin Elke Zehetner.