Vom Fliehen – Vom Entdecken – Vom Reisen | Lesungen zur aktuellen Sonderausstellung im Museum Penzberg

Neue Reihe von Lesungen begleitet die Sonderausstellung "Koffer im Kopf" im Museum Penzberg - Sammlung Campendonk am 20. und 26.12.2018 jeweils um 14:00 Uhr

Kurz vor Weihnachten startet das Museum Penzberg eine neue Reihe: Stimmungsvolle Lesungen werden die aktuelle Sonderausstellung "Koffer im Kopf" thematisch begleiten. Unter dem Motto "Vom Fliehen - Vom Entdecken - Vom Reisen" liest die Kunstvermittlerin Leonore Maria Pflanzer aus antiken Reiseberichten wie der Odyssee von Homer, aber auch aus Klassikern wie Jules Verne oder zeitgenössischen Autoren. Die Lesungen finden am 20.12. und 26.12. jew. um 14:00 Uhr statt im Museum Penzberg und sind im Eintrittspreis inbegriffen. Für 2019 ist eine Fortsetzung der Reihe geplant.

Vor jedem Aufbruch packt man immer seine Sachen schon mal im Kopf ein. Diesen Koffer im Kopf gab es aber schon bei den antiken Griechen und im Alten Testament als die Juden aus Ägypten ins gelobte Land zogen. Es wird eine literarische Reise voller Düfte, Klänge, Menschen, Landschaften, Bildern, Abenteuern, Jahreszeiten und Farben sein... Die Zuhörer lauschen dabei gespannt, wie diese Vorfahren oder aber auch moderne Reisende und zeitgenössische Ausreißer ihre Reisewelt vorgestellt oder erlebt haben. "Es geht uns dabei nicht nur eine einfache Begleitung der Jubiläumsausstellung der Kunstzeche, sondern um eine wunderbare Ergänzung unseres Ausstellungskonzepts. Die Künste können und sollen sich öfters begegnen, denn nur da entfalten sie wirklich ihre volle Kraft auf uns Menschen.", so die Stv. Leiterin der Museen Penzberg, Diana Oesterle.

Leonore Maria Pflanzer ist bereits seit der Eröffnung des Museums 2016 dabei. "Sie hat durch ihre profunden Kenntnisse der Kunstliteratur und -geschichte einen festen Platz in unserem Team. Als eine beliebte Kunstvermittlerin begleitet sie regelmäßig unsere Ausstellungen und wird von unseren Besuchern hochgeschätzt. Als freie Künstlerin und Kunstvermittlerin, beschäftigt sich nicht nur in ihrem künstlerischen Werk mit dem Thema Neuland, Reisen und Aufbrechen. Auch innerhalb ihrer museumspädagogischen Arbeit erforscht und vermittelt sie die besondere Bedeutung des Reisens und des Suchens im Leben jedes Künstlers. Ihre Lesungen werden gewiss die Zuhörer in ihren Bann ziehen", versichert Diana Oesterle.

------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Zum 20jährigen Bestehen zeigt der Kunstverein KUNSTZECHE Penzberg e.V. seit 25, November eine Themenausstellung in den vertrauten Räumen des ehemaligen Stadtmuseums Penzberg. "Sie werden mitten in Penzberg Freiheit, Melancholie und Euphorie des Reisens kennen lernen", versprach Leiterin Freia Oliv bei der Vernissage am 24. November. Ein Versprechen was sie von Anfang an gehalten hat.

Unter dem Motto "Koffer im Kopf" wurden Künstler eingeladen, denen bereits früher eine Ausstellung der KUNSTZECHE gewidmet war. Eine gegenständliche oder abstrakte Bearbeitung wurde freigestellt. Zudem werden Arbeiten von Mitgliedern des Vereins ausgestellt, weitere junge Künstler aus der Region kommen hinzu. Wie bei allen Themenausstellungen der Kunstzeche sind auch diesmal wieder Schulklassen beteiligt. Ob sie mit dem Thema lustig, sinnlich, ernst, betroffen oder traurig umgehen würden, wurde offengelassen. Aufgrund der großen Resonanz aller Aktiven rund um die Kunstzeche wird eine Doppelschau präsentiert: Teil I seit 25. November 2018, Teil II ab 17. Januar 2019, im Rahmen der Veranstaltung "Kunst & Wein".

 

Anreise

Mit der Bahn ab München Hbf.: Regionalbahn Richtung Kochel, Gleis 27-36
Ab: 9:45 Uhr - Penzberg an: 10:51 Uhr. 5 Minuten Fußweg zum Museum
Mit dem Auto (von München ca. 45 min): AB 95 bis Ausfahrt Penzberg/Iffeldorf,
der Hauptstraße ins Ortszentrum folgend, fahren Sie direkt auf das Museum zu.
Museumsparkplatz 50 m vor dem Museum.
 

Pressemitteilung als pdf herunterladen.

 

Pressekontakt Museum Penzberg - Sammlung Campendonk:

Maria Hübschmann
Tel.08856.813-128
E-Mail: maria.huebschmann@penzberg.de
www.museum-penzberg.de
 

Pressekontakt Kunstzeche:
Thomas Grubert
Tel. 08856.935610

E-Mail:thomas@grubert.info
www.kunstzeche.de