Umbau altes Metropol Kino in eine Musikschule - Aktueller Sachstand

 

Das alte Metropol-Kino wird für die Muskikschule umgebaut; Foto © Stadt Penzberg|IFu

Anfang 2018 hat der Penzberger Stadtrat den Umbau des ehemaligen Metropol Kinos in ein Musik- und Kulturzentrum beschlossen. In seiner Sitzung vom 04. April 2018 hat der Bauausschuss dann das Büro S. Jocher, Penzberg, mit Architektin C. Jausel für die entsprechenden Architektur-leistungen beauftragt. Die Bereiche Ausschreibung und Bauleitung wurden an das Penzberger Büro H. Fey vergeben. In der Fortschreibung der Planungen legte das Büro Jocher in der Sitzung des Bauausschusses vom 12. März 2019 u.a. einen Planungs- und Bauzeitenplan vor, der eine Fertigstellung der Maßnahme im September 2021 festlegt.

Am 14.01.2020 reichte das Architektenbüro die zur Kostenberechnung passende endgültige Entwurfsplanung ein. In der Sitzung des Bauausschusses vom 21.01.2020 wurde der von Stefan Jocher mit den Entwurfsunterlagen vorgelegte neue Terminplan für Planung und Ausführung mit Fertigstellung im April 2022 mehrheitlich abgelehnt. Der bisher vom Architekturbüro in seinen Terminplänen dargestellte Fertigstellungstermin für eine Nutzungsaufnahme im September 2021 wird weiterhin erwartet, so der Beschluss aus dem Bauausschuss. Der Stadtrat hat in seiner Sitzung am 28.01.2020 das Festhalten an dem ursprünglichen Terminplan mit großer Mehrheit bestätigt.

Die vom Architektenbüro Jocher gemachte Aussage gegenüber dem Gelben Blatt: „Dass seine Ausführungsplanung noch nicht komplett fertig sei, liegt seiner Ansicht nach an einem vom Stadtrat kurzfristig geänderte Terminplan. Als er im Januar seine Planung vorgestellt hatte, so Jocher, sei der 15. April 2022 als Fertigstellungstermin abgesegnet worden (Ende Zitat aus der Ausgabe vom 27.05.2020)“, entspricht somit nicht den Tatsachen.

Der von der Stadt Penzberg eingesetzte Projektsteuerer aus München wurde u.a. auch unter der Maßgabe beauftragt, die Baumaßnahme rechtzeitig fertigzustellen. Die Beauftragung erfolgte aber vor allem deshalb, weil das Bauamt wegen vieler gleichzeitig laufender Projekte kapazitätsmäßig derzeit mehr als ausgelastet ist. Der Projektsteuerer, darauf weist Stadtbaumeister Justus Klement ausdrücklich hin, ist keine Überprüfungsinstanz für den Architekten.

Dass es wegen des von Stefan Jocher angesprochen veränderten Fertigstellungs-termins zu einer Krisensitzung im Rathaus gekommen sei, weist die Stadt zurück. Vielmehr wurde das Thema im Rahmen einer regelmäßig stattfindenden Projektgruppensitzung diskutiert.

Bürgermeister Stefan Korpan geht davon aus, dass das Projekt Umbau des alten Metropol Kinos in eine Musikschule von allen Beteiligten termingerecht im September 2021 abgeschlossen ist. Er freut sich darauf, dass die Musikschulleitung, die 33 Lehrkräfte und die über 800 Schülerinnen und Schüler dann pünktlich zum neuen Unterrichtsjahr ihre neuen Räumlichkeiten nutzen können. „Damit geht ein lang gehegter Traum von vielen musikbegeisterten Penzbergerinnen und Penzbergern in Erfüllung“, so der Rathauschef.


Kontakt für weitere Informationen

Stefan Korpan, Erster Bürgermeister – Tel. 08856.813-103 (-104)
Justus Klement, Stadtbaumeister – Tel. 08856.813-300

Stadt Penzberg
Thomas Sendl
Sachgebiet Öffentlichkeitsarbeit, Kultur & Tourismus
Tel.: 08856.813-120
thomas.sendl@penzberg.de
www.penzberg.de

Die Stadt Penzberg ist eine Körperschaft des öffentlichen Rechts.
Sie wird vertreten durch den Ersten Bürgermeister Stefan Korpan.


Die Pressemitteilung als pdf herunterladen.