Umzug der Penzberger Postfiliale

 

Aufgrund der Schließung der Postbank-Filiale wird die Penzberger Postfiliale am 18. März 2020 von der Philippstraße 28 in den REWE-Markt in der Straße des 28. April 1945 umziehen. Das Dienstleistungsangebot der Deutschen Post bleibt hierbei erhalten.
 
Die Postbank, aktueller Betreiber der Penzberger Postfiliale, zieht sich Mitte März aus Penzberg zurück. Mit REWE hat die Deutsche Post, die schon seit längerem grundsätzlich keine Postfilialen mehr in Eigenregie betreibt, nun einen neuen Partner gefunden.
 
In einem Gespräch mit der Ersten Bürgermeisterin Elke Zehetner am 27.01.2020 hat Helmut Muhr, Regionaler Politikbeauftragter der Deutschen Post, die wesentlichen Änderungen, die sich aus dem Umzug der Filiale ergeben, erläutert.
 
Post-Dienstleistungen bleiben wie gehabt
 

Durch den Umzug wird sich an den postalischen Dienstleistungen nichts ändern. Wie jetzt auch wird die neue Filiale im REWE-Markt eine Postfiliale mit postalischem Vollsortiment und einer Abholstation für Pakete sein. Hervorzuheben ist hierbei, dass das Angebot für Privat- und Geschäftskunden weiterhin bestehen bleibt. Die Filiale ist daher auch nicht vergleichbar mit den Postfilialen im E-Center oder bei der Shell-Tankstelle, wo lediglich das Basissortiment angeboten wird, dass sich hauptsächlich an Privatkunden richtet. Rechts vom Eingangsbereich des REWE-Marktes wird die Postfiliale am 18.03.2020 mit zwei Schaltern öffnen.
 
Neue Öffnungszeiten
 

Die Öffnungszeiten werden von aktuell 40 Stunden auf 56 Stunden pro Woche angehoben und lauten ab dem 18.03.2020 wie folgt:
 
Montag bis Freitag 08:00 – 18:00 Uhr
Samstag 08:00 – 14:00 Uhr

Erste Bürgermeisterin Zehetner bedauert den Weggang der Postbank-Filiale, sieht in dem Umzug der Postfiliale aber auch Chancen. „Die Parksituation und die Öffnungszeiten verbessern sich deutlich durch den Umzug. Gleichzeitig kann man seinen Gang zur Post wie beim E-Center oder der Shell-Tankstelle auch mit einem Einkauf verbinden. Wir hoffen allerdings, dass in das Gebäude in der Philippstraße schnell ein neuer Frequenzbringer einzieht.“
 
 
Kontakt für weitere Informationen
Stadt Penzberg
Wirtschaftsförderung
Monique van Eijk
Wirtschaftsförderin
Tel.: 08856.813-115
Mobil: 0152.3953 4408
monique.vaneijk@penzberg.de
www.penzberg.de

 
Die Stadt Penzberg ist eine Körperschaft des öffentlichen Rechts.
Sie wird vertreten durch die Erste Bürgermeisterin Elke Zehetner.

Die Pressemitteilung als pdf herunterladen.