Stadt Penzberg in Oberbayern

Anlage eines Gemeinschaftsgartens – Stadtverwaltung fragt Interesse ab

 

Zum Fraktionsantrag Penzberg MITEINANDER vom 17.02.2021

Freude am gemeinsamen Gärtnern? Dann melden Sie sich jetzt bei der Stadtverwaltung Penzberg!

Der Antrag der Fraktion Penzberg MITEINANDER vom 17.02.2021, auf einer städtischen Fläche Penzberger Bürgern gemeinschaftliches Gärtnern anzubieten, ordnet sich ein in eine Bewegung, die seit Ende der 1990er Jahre Städte weltweit erobert. Bekannt geworden ist sie unter verschiedenen Bezeichnungen wie etwa „Urban Gardening“. Im Kern geht es um das Anliegen, städtische Flächen grüner und schöner zu gestalten, die Kunst des Gärtnerns im Wissen der Bevölkerung zu verankern und das Bewusstsein für die Herkunft unserer Nahrung zu schärfen sowie gemeinschaftliches – oft auch interkulturelles – Handeln zu stärken.
 
Ausgehend von dieser Initiative, die in vielen anderen deutschen Städten Nachahmung gefunden hat, ist seither bekannt, dass sich auch mitten zwischen Häusern Gemüse ernten, Blumen schneiden und sogar Bienen beherbergen lassen.

Daher bittet die Stadtverwaltung Penzberg um Ihre Mithilfe. Sollten Sie als Bürger oder als Familie, sollte Ihr Verein oder Ihre Bildungseinrichtung Interesse an einem „Gemeinschaftsgarten bzw. -acker“ haben, so können Sie dies bis zum 30. April 2021 der Abteilung 6 – Klima- und Umweltschutz mitteilen. Ihre Nachricht per Mail oder Brief sollte Ihre Anschrift und Kontaktdaten (z.B. Telefonnummer bzw. E-Mail-Adresse) beinhalten.

Im Rahmen der Abfrage möchte die Verwaltung die Frage der Verantwortlichkeit oder der Übernahme einer Schirmherrschaft klären. Wer sich vorstellen kann, auch organisatorisch als Ansprechpartner mitzuwirken, möge dies bitte in seinem Schreiben mit angeben. Denn ein solches Angebot soll ein Projekt der Gartenfreunde selbst werden.

Der Verwaltung wird somit ermöglicht, den Bedarf an Fläche zum gemeinschaftlichen Gärtnern besser einzuschätzen und dabei zu erörtern, ob vielleicht sogar mehrere städtische Flächen zur Nutzung bereitgestellt werden sollten.


Kontakt für weitere Informationen
Stadt Penzberg
Abt. Klima- und Umweltschutz
Andreas Wowra
andreas.wowra@penzberg.de
www.penzberg.de 

Die Stadt Penzberg ist eine Körperschaft des öffentlichen Rechts.
Sie wird vertreten durch den Ersten Bürgermeister Stefan Korpan.


Pressemitteilung als pdf herunterladen.