Stadt Penzberg in Oberbayern

Desinfektionsmittel abzugeben

Damit auch im Anflug der vierten Corona-Welle das öffentliche Leben weitestgehend „normal“ laufen kann, ist Achtsamkeit das Gebot der Stunde. Dazu gehören vor allem die Hygienekonzepte, an die sich insbesondere auch Vereine zu halten haben, um ihren Probe- und Trainingsbetrieb aufrecht zu erhalten. Unterstützung gibt es da nun seitens der Stadt. Denn sie stellt den Vereinen kostenfrei Handdesinfektionsmittel zur Verfügung.

Insgesamt sind es 600 Liter, die am städtischen Bauhof lagern – und auf Abholung warten. Das Händedesinfektionsmittel wurde im Zuge der Pandemie angeschafft und soll nun Verwendung finden. Naheliegend, dass die örtlichen Vereine dies nun nutzen können sollen. Deshalb können interessierte Vereine, Verbände und Ehrenamtsgruppen nun dieses Desinfektionsmittel am Bauhof kostenfrei abholen.

Abfüllbehälter sind mitzubringen

Das Desinfektionsmittel lagert in Abfülltanks am Städtischen Bauhof. Dort kann es dann in kleinere Behälter umgefüllt werden. Diese sind zur Abholung mitzubringen, da der Bauhof keine Mitnahmebehälter zur Verfügung stellen kann.

Öffnungszeiten des Städtischen Bauhofes (Am Alten Kraftwerk 4):

Montag bis Freitag, 6.30 bis 12 Uhr

Montag, Dienstag, Mittwoch, 13 bis 16 Uhr

Donnerstag, 13 bis 15.30 Uhr

Zu beachten ist, dass das kostenfreie Angebot lediglich so lange gilt, bis der Lagerbestand von 600 Litern an Handdesinfektionsmittel aufgebraucht ist.


Kontakt für weitere Informationen
Stadt Penzberg
Vereins- und Ehrenamtsförderung
Thomas Kapfer-Arrington
Tel.: 08856.813-513
thomas.kapfer@penzberg.de
www.penzberg.de


Die Stadt Penzberg ist eine Körperschaft des öffentlichen Rechts.
Sie wird vertreten durch den Ersten Bürgermeister Stefan Korpan.


Die Pressemitteilung als pdf herunterladen.