Stadt Penzberg in Oberbayern

Zu Gast beim REC-FILMFESTIVAL in Berlin

Foto: Privat

Foto: Privat

Wie schon in den letzten Jahren war unser Gymnasium wieder von Tempelhof- Schöneberg, der Partnerstadt Penzbergs, zum REC - Filmfestival nach Berlin eingeladen worden. Vier SchülerInnen aus der Klasse 9 c und zwei Schüler aus der Klasse 7 b durften zusammen mit ihrer Lehrerin Nadja Kranz von 22. – 26. September nach Berlin fahren, ihre eigenen Filme präsentieren und die Stadt Penzberg vertreten. Doch eines war dieses Jahr dennoch anders: der Film „GYP SHOW“ der Französischklasse 7 b war sogar für einen Preis nominiert worden und lief mit 60 anderen Filmen aus 11 Ländern im Hauptprogramm des Festivals - ein Erfolg, auf den wir sehr stolz sein können.

Neben vieler, inspirierender Filme, konnten die SchülerInnen aber auch an einem Graffiti-Workshop teilnehmen: nun ist das Logo des Gymnasiums Penzberg sogar in Berlin im Künstlerpark an einer Mauer zu finden.

Auch ein Radio-Workshop wurde angeboten und schnell war klar, dass es auch großen Spaß macht eine Radioshow zu gestalten und Interviews zu führen. Selbstverständlich stand auch eine Berlin- Stadttour auf dem Programm und so erkundeten die sieben Penzberger nicht nur die East Side Gallery und das Brandenburger Tor, sondern durften auch eine Lichtershow am Bundestag erleben, bei der mit Licht, Musik und technischen Raffinessen ein Stück deutsche Geschichte beeindruckend erzählt wurde.

Im Vordergrund standen aber die Filme. Auch die Film-Werkstätten der anderen Partnerstädte aus Levallois - Perret, Amstelveen und Wuppertal hatten verschiedenste und sehr beeindruckende Filme dabei und so war es nicht schwer, mit den anderen Filmemachern ins Gespräch zu kommen, die Jury- Entscheidungen zu diskutieren und verschiedene Filmtechniken kennen zu lernen.

Schweren Herzens traten dann am Sonntag alle wieder die Rückfahrt an; im Gepäck unvergessliche Erinnerungen, neue Ideen und natürlich ein herzliches Dankeschön an die Partnerstadt Tempelhof-Schöneberg und an die Stadt Penzberg, die diese Fahrt erst möglich gemacht haben.

Redaktion: Mona Benckendorff, Eva-Maria Schräml, Nikolas Heissig (GYP)

Kontakt für weitere Informationen
Stadt Penzberg
Kommunikation . Kultur . Wirtschaft
Iris Futterknecht
Tel.: 08856.813-510
iris.futterknecht@penzberg.de
www.penzberg.de

Die Stadt Penzberg ist eine Körperschaft des öffentlichen Rechts.
Sie wird vertreten durch den Ersten Bürgermeister Stefan Korpan.

Die Pressemitteilung als pdf herunterladen.