Das Toiletten-Häuschen steht schon mal…

Fotos: Stadt Penzberg I EH

Solch eine Last sieht man nicht jeden Tag durch die Gegend schweben: Der ehemalige Bank-Selbstbedienungsautomat, der einst im Ortsteil Reindl stand und einem Neubauprojekt weichen musste, ist nun an seiner neuen Wirkungsstätte angekommen: An der Berghalde soll er künftig als Toilettenhäuschen fungieren.

Die Stadt Penzberg hat die Chance genutzt und den Container für einen symbolischen Betrag gekauft, um es nun zu einem WC-Häuschen umzubauen. Am heutigen Freitag wurde der Container schon einmal an seinen neuen Standort gebracht. Neun Tonnen schwer ist das „Häuschen“ (zum Vergleich: ein Elefant wiegt etwa sechs Tonnen), das der Schwerlast-Kran auf seinen Bestimmungsort abgesetzt hat – unmittelbar an den neuen Wohnmobilstellplätzen.

WC steht vielen Nutzern zur Verfügung

In den nächsten Monaten bleibt das Häuschen erst mal ungenutzt, bevor sein Innenleben eingebaut werden kann. Wenn alles geplant und die Materialien geliefert sind, wird es aber ein schmuckes WC sein, das dann zahlreichen Berghalden-Nutzern zur Verfügung stehen wird: Neben den Wohnmobilisten – die nach der erst kürzlich erfolgten Eröffnung der neuen zwölf Stellplätze schon jetzt für eine sehr gute bis meist sogar Vollbelegung sorgen – sind dies auch Spaziergänger, Stockschützen, Beachvolleyballer und schon bald auch die Nutzer der geplanten Pumptrackbahn, die nach dem Volksfest versuchsweise aufgebaut werden soll. 

Umbau erst nach dem Winter

Geplant sind in dem WC-Häuschen übrigens Naturstein-Bodenbeläge, eine automatisch öffnende Eingangstür und zwei geräumige WCs, die ganzjährig (aber freilich nicht nachts) geöffnet sind. Dazu kommt noch eine Folienbeklebung. Erst einmal steht die Planung und die Angebotseinholung an. Stadtbaumeister Justus Klement rechnet aber auch wegen der an sich schwierigen Lieferketten mit einem Umbau erst nach dem Winter und der Fertigstellung im nächsten Jahr. Dann aber soll das moderne WC-Häuschen das in die Jahre gekommene WC am Rande des Volksfestplatzes ersetzen.

eh/Fotos: Hofmann

 

Kontakt für weitere Informationen

Stadt Penzberg
Kommunikation . Kultur . Wirtschaft
Thomas Kapfer
Tel.: 08856.813-513

thomas.kapfer@penzberg.de 
www.penzberg.de

 

Die Stadt Penzberg ist eine Körperschaft des öffentlichen Rechts.
Sie wird vertreten durch den Ersten Bürgermeister Stefan Korpan.

 

Pressemitteilung als pdf herunterladen