PM|02|2023| Ausstellung | Museum Penzberg – Sammlung Campendonk - Rahmenprogramm

André Butzer, Ohne Titel, 2019, Privatsammlung © André Butzer 2023, Foto: André Butzer Archive.

MAGIC + COOL. Malerei der Jahrtausendwende 
bis 25.02.2024

Das Museum Penzberg zeigt in seiner neuen Sonderausstellung eine Auswahl zur figurativen Malerei der Jahre um die Jahrtausendwende. Das Menschenbild steht im Mittelpunkt der Schau, die nahezu 90 Werke von mehr als 25 international bedeutenden Künstlerinnen und Künstlern in den drei Stockwerken des Altbaus präsentiert. Im Zentrum stehen Werke von Philip Guston, dem amerikanischen Neo-Expressionisten, der als Mentor für die folgende Künstler-Generation gilt. André Butzer, Jonathan Meese, Albert Oehlen, Mike Kelley, Daniel Richter, Sylvie Fleury und Huma Bhabha verwandeln das Museum Penzberg – Sammlung Campendonk in einen Playground der „Nullerjahre“. Die Kunstwerke geben spielerische und satirische Kommentare, in denen Konsumdenken, Eskapismus und das Magische oszillieren. Vor dem Hintergrund großer gesellschaftlicher Komplexität, zu der auch die Bilderflut im digitalen Zeitalter gehört, bedienen sich viele der ausgestellten Werke der Sprache von Cartoons, Mythen und Magie.  

Hoch- und Subkultur scheinen zu verschmelzen, wenn die Kunstschaffenden zudem die Auseinandersetzung mit den Avantgarden von Expressionismus, Surrealismus und Dada suchen, um ihre jeweilige Systemkritik zu untermauern. In expressiven und surrealen Welten, in Anleihen an Kunstgeschichte und historische Begebenheiten lassen sich – wie einst 100 Jahre zuvor bei Heinrich Campendonk und seinen Zeitgenossen – gesellschaftliche Themen in vielerlei Hinsicht diskutieren. Bildnerisch, politisch, philosophisch. Sichtbar wird dies auch in dem Dialog der zeitgenössischen Kunst als Rauminterventionen innerhalb der Dauerausstellungen. Das Unerklärliche kann auf der Leinwand jene Kraft entwickeln, die dem Betrachter das Nachspüren erlaubt.

Kunst & Wein 
mit einer Führung von Museumsleitung und Kuratorin Annette Vogel 
Donnerstag, 01.02. 2024, 18-21 Uhr 

Kunst- und Kulturgenuss in gemütlicher Atmosphäre: Kunstinteressierte und Weinlieb- haberInnen sind herzlich eingeladen, sich von der Leiterin der Museen Penzbergs, Annette Vogel, durch die Sonderausstellung „Magic + Cool“ zu begleiten zu lassen. Nach der Führung entfalten sich bei einem Glas Wein Gespräche und Begegnungen rund um die Ausstellung.  

Eintritt und Führung kosten 7 € pro Person 
Das Glas Wein (0,2l) kostet zwischen 5,- und 6,- € 
Anmeldung an museum@penzberg.de  bis spätestens 26.01.2024, max. 40 TeilnehmerInnen Mehr Infos dazu unter www.museum-penzberg.de.  

RAHMENPROGRAMM 
Öffentliche Führungen »Sonntag um 11 Uhr«  
21.01.2024 | 28.01.2024 | 04.02.2024 | 11.02.2024 | 18.02.2024 | 25.02.2024

Das Museum Penzberg – Sammlung Campendonk 
Neben Sonderausstellungen wird Heinrich Campendonk (1889–1957) stets in Penzberg präsent sein: Das Museum verfügt weltweit über die größte Sammlung des Jüngsten im Umfeld des Blauen Reiters. Mit 21 Jahren kam Campendonk 1911 auf Einladung von Franz Marc und Wassily Kandinsky aus dem Rheinland nach Oberbayern. Auf der Suche nach eigenen Motiven beeindruckte ihn die Bergwerksstadt Penzberg mit ihren besonderen Koloniehäusern und Bergwerksanlagen. Werke aus allen Schaffensphasen und in vielen Arbeitstechniken stehen dem Museum zur Verfügung. Permanent sind Ölgemälde und Hinterglasbilder ausgestellt.  
Daneben spielt die Stadtgeschichte immer eine Rolle im denkmalgeschützten Altbau des Museums und seinem innovativen Zwillingsbau aus dem Jahr 2016 – nicht zuletzt mit der original möblierten Bergarbeiterwohnung von 1920 sowie dem Gedenk- und Informationsraum zur „Penzberger Mordnacht“ vom 28.04.1945.  

Wir danken unseren Dauerleihgebern und den dauerhaften Unterstützern der Firma Roche Diagnostics und dem Freundeskreis Heinrich Campendonk e.V.  

Info und Öffnungszeiten:

Museum Penzberg - Sammlung Campendonk
Am Museum 1, 82377 Penzberg
Tel.: +49 (0)8856 / 813 480
Mail: museum@penzberg.de 
Internet: www.museum-penzberg.de 

Öffnungszeiten: Dienstag bis Sonntag 10-17 Uhr
Öffentliche Führungen: So. 11 Uhr 

Kontakt für Presse & weitere Informationen

Stadt Penzberg – Museen Penzberg
Karlstraße 25, 82377 Penzberg
  
Annette Vogel (Museumsleitung) 
annette.vogel@penzberg.de 
 
Veronika Kollek (wissenschaftl. Mitarbeiterin)
veronika.kollek@penzberg.de  

Anne Götzelmann (wissenschaftl. Mitarbeiterin)
anne.goetzelmann@penzberg.de 

Tanja Schmidt | Maria Hübschmann (Teamassistentin) 
Tel. 08856/813-523 
tanja.schmidt@penzberg.de | maria.huebschmann@penzberg.de 


Die Stadt Penzberg ist eine Körperschaft des öffentlichen Rechts.
Sie wird vertreten durch den Ersten Bürgermeister Stefan Korpan

Hier können Sie die Pressemitteilung als pdf herunterladen.