Stadt Penzberg in Oberbayern

Spatzennest - Kindergarten feiert Eröffnung

 

v.r.n.l. Bürgermeisterin Elke Zehetner, Architekten Markus Kleinen und Andreas Doktor, Monika Scheer (Geschäftsführerin Spatzennest), Landrätin Andrea Jochner-Weiß, Werkleiter Dr. Ulrich Opitz (Roche Diagnostics), Irmgard Felix und Christina Kupp (beide Spatzennest), Pfarrer Julian Lademann (Foto: K.M. Spatzennest)

Am Freitag, den 23.11.2018 wurde der dritte Bauteil der Kindertagesstätte Spatzennest eingeweiht. Zu den derzeit fünf Krippengruppen können nun auch Kindergartenkinder in vier Gruppen betreut werden.

Nach dem musikalischen Einstieg der Kinder mit dem Lied "Wer will fleißige Handwerker sehen?", begrüßte die Erste Bürgermeisterin Elke Zehetner sowohl alle Beteiligten, die fleißigen Handwerker, als auch alle weiteren 80 Gäste zur offiziellen Einweihungsfeier des Kindergartenneubaus am Daserweg 1a.
Mit den Grußworten von Herrn Dr. Ulrich Opitz, dem Werkleiter der Firma Roche, der Landrätin Frau Andrea Jochner-Weiß und der Geschäftsführerin der Familienservice gGmbH Frau Monika Scheer begann die Feier, des nun schon dritten Bauteils der Kindertagesstätte in Penzberg. Der Stadt Penzberg wurde im Anschluss der Schlüssel im Symbol einer Riesenbreze durch das Architekturbüro überreicht und direkt an Frau Scheer als Trägervertreterin weitergegeben. Anschließend bekam der neue Kindergarten den ökumenischen Segen von Herrn Pfarrer Bernhard Holz und Herrn Pfarrer Julian Lademann unter dem Motto "Lieber Gott, segne flott".
Die Kindergartenkinder rundeten daraufhin den offiziellen Teil mit einem selbstgedichteten Lied über die Kindergartenzeit ab und freuten sich über ihre Muffins zur Belohnung. Mit der Einweihung des Neubaus ist das Spatzennest, welches zunächst als reine Krippe begann, nun komplett und auch für Kinder bis zur Einschulung geöffnet.

Die Stadt Penzberg wünscht den Mitarbeitern des Spatzennests alles Gute und freut sich auf eine weiterhin gute Zusammenarbeit.
 

Penzbergs Kinderbetreuungsangebot:

Wie viel die Stadt Penzberg für den Ausbau der Kinderbetreuung unternimmt, verdeutlichen die folgenden Folien (Pdf-Datei), die während des Rechenschaftsberichtes der
Ersten Bürgermeisterin Elke Zehetner in der Bürgerversammlung am 20.11.2018 gezeigt wurden.