Stadt Penzberg in Oberbayern

Rathaus: Fotokabine ist neuer Bürgerservice

 

Bürgermeisterin Elke Zehetner testete gleich die Fotokabine.

Die Stadt Penzberg nimmt in Sachen Kundenservice eine Vorreiterrolle im Landkreis ein: Die neue Fotokabine im Bürgerbüro ist in Betrieb gegangen. Sie ist derzeit die einzige ihrer Art in den Kommunen in Weilheim-Schongau!

In wenigen Minuten können am Terminal biometrische Passbilder erstellt werden. Auch Unterschrift und das Einscannen von Fingerabdrücken erfolgt direkt am Gerät. Die Daten werden umgehend an den Sachbearbeiter weitergeschickt. Das Verfahren erleichtert die Beantragung von Personalausweisen und Reisepässen und verkürzt die Bearbeitungszeiten. Das Gerät ist barrierefrei zugänglich und für Rollstuhlfahrer geeignet. Die Kosten pro Bearbeitung betragen 5 Euro. Genutzt werden kann die Fotokabine zu den üblichen Bürgerbüro-Zeiten.

Die Idee dazu hatten die rathauseigenen EDV-Kollegen, das Ordnungsamt setzte diese um. Die Stadt investiert circa 19.000 Euro in den Terminal. Bei circa 2300 Vorgängen jährlich wird sich die Anschaffung nach zwei Jahren amortisiert haben.