Stadt Penzberg in Oberbayern

Stadt Penzberg tritt als erste Landkreisgemeinde dem Familienpakt-Bayern bei

 

Penzberger Unternehmer treten dem Familienpakt Bayern bei: Foto v.l.n.r. Ministerialdirigent Markus Zorzi mit Wirtschaftsförderin Monique van Eijk, Alexander Randl und Lisa Probst (Franz & Wach Personalservice GmbH), Hardi Lenk (Zimmerei Lenk), Stefan Kirner (AS LED Lighting GmbH), Josef Fichtner (Sportschule Fichtner), Josef Kellner (Energiewende Oberland), Erste Bürgermeisterin Elke Zehetner sowie Landrätin Andrea Jochner-Weiß.

Eine schlagkräftige Partnerschaft von Politik und Wirtschaft

Um die Vereinbarkeit von Familie und Beruf in Bayern weiter zu verbessern und Impulse in Unternehmenswelt und Gesellschaft zu setzen, haben sich die Bayerische Staatsregierung und die bayerische Wirtschaft zu einer schlagkräftigen Partnerschaft zusammengeschlossen: Die Bayerische Staatsregierung, der Bayerische Industrie- und Handelskammertag e.V. (BIHK), die Vereinigung der Bayerischen Wirtschaft e.V. (vbw) und der Bayerische Handwerkstag e.V. (BHT) sind Paktpartner des Familienpakts Bayern.

Ziele des Familienpakt Bayern

Die Herausforderungen der Vereinbarkeit von Familie und Beruf gehen uns alle an: Politik, Wirtschaft und Gesellschaft gleichermaßen. Das haben die Partner des Familienpaktes Bayern erkannt: Wir wollen...

  • ... die Vereinbarkeit von Familie und Beruf in Bayern weiter optimieren, indem familienfreundliche Rahmenbedingungen geschaffen werden und Arbeitgeberinnen und -geber die unterschiedlichen Maßnahmen für eine bessere Vereinbarkeit umsetzen;
  • ...das Thema Vereinbarkeit von Familie und Beruf in der Öffentlichkeit sichtbar machen;
  • ...zu einem Kultur- und Bewusstseinswandel in Politik, Arbeitswelt und Gesellschaft beitragen;
  • ...familiäre Verantwortung würdigen und unterstützen. Erwerbstätige Eltern sowie pflegende Angehörige sollen sich sicher sein können, dass ihr familiäres Engagement honoriert wird.

Quelle und weitere Infos zu den Maßnahmen erfahren Sie unter: https://www.familienpakt-bayern.de/

Stadt Penzberg tritt als erste Landkreisgemeinde dem Netzwerk Familienpakt Bayern bei

22 Unternehmen aus dem Landkreis Weilheim Schongau haben sich für die Initiative der Bayerischen Staatsregierung neu registrieren lassen.

Die Stadt Penzberg fördert die Vereinbarkeit von Familie und Beruf, bekennt sich zu den Zielen des Familienpakts Bayern und ist als Mitglied als erste Landkreisgemeinde beigetreten.

Erste Bürgermeisterin Elke Zehetner betont: "Das Wohl meiner Mitarbeiter|Innen ist mir immer schon ein großes Anliegen gewesen und damit auch eine größtmögliche Flexibilität bei der Gestaltung eines jeden Arbeitsplatzes. Der Beitritt der Stadt Penzberg als Arbeitgeber zu diesem Netzwerk ist daher nur folgerichtig".