Penzberger Mordnacht | Filmvorschlag: Endstation Seeshaupt

Heute jährt sich zum 75. Male der Jahrestag der Penzberger Mordnacht. Ein besonderer Tag, den die Stadt Penzberg besonders würdigt:

Um kurz vor 18 Uhr wird es einen Moment der Stille geben, das Autofahren soll, wenn möglich, eingestellt sein.

Aus Türen und Fenstern sollen weiße Tücher wehen. Zur vollen Stunde ertönen die Kirchenglocken und das "Steigerlied" wird von 16 Musikern an 16 verschiedenen Orten erklingen, auf dem Stadtpatz sogar von einer Drehleiter in 30 Metern Höhe.

Wir geben folgenden Film-Link und eine Presseinformation zur Infomation weiter.
 

ENDSTATION SEESHAUPT 

ab 23. April 2020 neu digitalisiert und als Deutschlandpremiere bei KINO ON DEMAND

www.Kino-On-Demand.de 

Der Film erzählt die Geschichte wie sie war, setzt aber auch Zeichen für die Zukunft!
(Süddeutsche Zeitung)

Bester Dokumentarfilm 12/2012, FBW Wiesbaden

Bürgerkulturpreis

Tassilo-Hauptpreis der Süddeutschen Zeitung

Aufnahme ins Archiv von Yad Vashem, Jerusalem

Aufnahme ins Archiv des Holocaust Museum in Washington D.C.

http://www.endstation-seeshaupt.com/