Reparieren statt wegwerfen – Viele Gäste bei der Eröffnung des Reparatur-Cafés Penzberg

 

Gespräche bei der Eröffnung

Fotos: Katja Wippermann

Es war einiges los rund um den "Werkraum" in der Christianstraße in Penzberg am Freitag, den 23.09.2019: Mehr als 30 Gäste waren gekommen, um kaputte Elektrogeräte reparieren zu lassen, sich bei Kaffee und Kuchen auszutauschen oder sich einfach zur Idee des Reparatur-Cafés zu informieren. Joachim Rau brachte sein selbst umgebautes E-Auto mit und lud sogar zur Probefahrt durch die Stadt.

"Wir wollen ein Zeichen gegen die Wegwerfmentalität setzen und einen Begegnungsort in Penzberg schaffen", brachte es Herbert Preuß vom Seniorenbeirat bei der feierlichen Eröffnung auf den Punkt. Seniorenbeirat und Volkshochschule haben sich mit dem Verein Werkraum zusammen getan, um in Penzberg ein Reparatur-Café zu initiieren. Die Erste Bürgermeisterin Elke Zehetner begrüßt es, dass in den städtischen Räumen eine zeitgemäße und nachhaltige Idee umgesetzt wird und das Miteinander in der Stadt weiteren Auftrieb erhält.

Insgesamt 7 ehrenamtliche Reparateure, vor allem Ingenieure, Elektroniker, Mechaniker, sowie etliche Helferinnen und Helfer stehen ab sofort bereit, um defekten Elektrogeräten, Druckern und PCs wieder neues Leben einzuhauchen. Dass am Freitagnachmittag auch die Fahrrad-Werkstatt des Werkraums geöffnet hat, ist eine perfekte Ergänzung des Reparatur-Cafés.

Ab sofort hat das Reparatur-Café jeden dritten Freitag im Monat ab 14.30 Uhr geöffnet. Dann können nicht funktionierende Elektrogeräte, Fahrräder und auch Kleidungsstücke mitgebracht werden, denn ab Oktober ergänzen eine Schneiderin und ein Schneider das Team der Reparateure. Die Reparatur ist, bis auf eventuelle Ersatzteile, übrigens völlig kostenfrei.

 

Kontakt und weitere Informationen
Katja Wippermann, Leiterin vhs

Tel. 0 8856.3615
Fax  08856.93 23 88

E-Mail: katja.wippermann@vhs-penzberg.de