Adresse

Postanschrift

Karlstraße 25
82377 Penzberg
Telefon 08856.813–0
Fax      08856.813–109
poststelle@penzberg.de


Telefonnebenstellen Rathaus

Telefonliste, sortiert nach Abteilungen / Sachgebieten im Rathaus,
Stand: 01.04.2021 (pdf)


Öffnungszeiten Rathaus Penzberg

Montag bis Freitag
08.00 Uhr – 12.30 Uhr
 

Montag, Dienstag
14.00 - 16.00 Uhr
 

Donnerstag
14.00 Uhr – 18.30 Uhr


Rathaus Penzberg verlängert Corona-bedingt den Notbetrieb

Aufgrund des deutschlandweit beschlossenen und weiter verlängerten Lockdowns bleibt die Rathausverwaltung bis zunächst 18.04.2021 für den regulären Publikumsverkehr geschlossen.

Für dringende und unaufschiebbare Angelegenheiten (z.B. Standesamtsbeur- kundungen, Pass-, Rentenanträge, Wohnungsamt) ist weiterhin ein Notbetrieb eingerichtet.

Unter der Telefonnummer -> Tel: 08856.813-0 oder per E-Mail an poststelle@penzberg.de bittet die Rathausverwaltung um eine vorherige Terminvereinbarung.

Eine Zutrittsmöglichkeit ins Rathaus ist derzeit nur über den Haupteingang möglich.

Selbstverständlich können die Fachabteilungen und Außenstellen weiterhin per E-Mail, telefonisch sowie postalisch kontaktiert werden. Die Ansprechpartner der Fachbereiche stehen auf der städtischen Website unter www.penzberg.de. Die Verwaltung weist in diesem Zusammenhang auch auf das Bürgerserviceportal innerhalb der Internetseite hin. Hier sind viele Behördengänge auch online möglich.

Zu Angelegenheiten des Bestattungs- und Friedhofswesens erhalten Sie Informationen über die Telefonnummer 08856.813-720.

Der Verkauf von Büchern, Broschüren oder Wanderkarten u.a. durch das Bürgerbüro wird eingestellt. Ausnahmen sind die Abgabe von Rest- und Biomüllsäcken, Busfahrkarten, diese werden durch das Fenster des Bürgerbüros ausgegeben. Die gelben und grauen Müllsäcke werden wie gehabt weiterhin im aufgestellten Behälter auf dem Stadtplatz zur Verfügung gestellt.

Es wird um Verständnis für die Verlängerung dieser Maßnahme gebeten. Sie dient dem Schutz der Bürgerinnen und Bürger sowie den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern der Verwaltung. Die aktuelle Situation gebietet es, alle öffentlichen Kontakte gemäß den gesetzlichen Vorgaben einzuschränken und das öffentliche Leben weiter zu verlangsamen.