Kinder-Jury

Die Kinderjury – und ausschließlich die – hat über das diesjährige Gewinnerbuch abgestimmt und war sich einig, dass es ein sehr würdiger Sieger ist. Beim URMEL-Literaturpreis steht nicht nur die Geschichte im Vordergrund. Auch die Illustrationen sowie die gesamte Buchgestaltung fließen zur Hälfte in die Beurteilung der Bücher mit ein. Zwischen zehn auserkorenen Titeln (die vorab eine Erwachsenenjury ausgewählt hat) mussten sich die Kinder im Alter zwischen 9 und 13 Jahren entscheiden. Sie haben nicht nur viel gelesen, sondern auch an mehreren Samstagen ein Bücherfrühstück mit zwei Mitarbeiterinnen der Stadtbücherei Penzberg abgehalten und währenddessen über die Bücher diskutiert. Zwischendurch ging es dabei ganz schön heiß her und am Ende gab es ein Kopf-an-Kopf-Rennen zwischen zwei Büchern. Gewichtige Argumenten wurden zwischen den Befürwortern und „Gegnern“ hin und her geworfen. Am Ende konnte ein Buch doch mehr punkten und schlussendlich haben sich alle Kinder einstimmig für das Siegerbuch entschieden.