Bergwerksmuseum Penzberg

Das Bergwerksmuseum bietet einen Einblick in die geologischen Grundlagen des oberbayerischen Kohlebergbaus und stellt die Geschichte der Penzberger Grube anhand von eindrucksvollen Fotografien, Modellen und durch das Arbeitsgerät der Bergleute dar.

In nachgebauten Stollen mit u.a. einer simulierten Sprengung und einem Blindschacht wird dem Besucher ein realistisches Bild des harten Arbeitslebens unter Tage vermittelt.

Die neue Dauerausstellung zeigt die Sammlung an originalem Gezähe
(das Handwerkszeug der Bergleute), Grubenlampen, Vermessungsgeräten, Kartenmaterial und Zeitdokumenten in einer modernen Ausstellungsarchitektur.
Eigens für das Museum konzipierte Medienstationen erläutern die Arbeitsabläufe im Bergwerk.
Eine Rarität ist das Bergwerkskino, in dem ein Film von 1928 mit allen Arbeitsabläufen in der Grube gezeigt wird.

Mit dem Audioguide wird für Kinder und Jugendliche der Besuch im Bergwerksmuseum zu einem einmaligen Erlebnis.

Adresse:
Bergwerksmuseum Penzberg
Karlstraße 36 / Rückgebäude Heinrich-Campendonk-Realschule Penzberg
82377 Penzberg 
Tel: 08856.9034004 

Kontakt:
Tel. Verwaltung: 08856.813-128
E-Mail: museum@penzberg.de

Gruppenführungen gegen Voranmeldung, Sonderöffnungen auf Anfrage.

Die Öffnungszeiten entnehmen Sie bitte der Homepage des Bergwerksmuseums Penzberg unter www.bergwerksmuseum-penzberg.de

Der bergmännischen Traditionspflege widmet sich heute noch der Bergknappenverein Penzberg e.V. www.bergknappenverein-penzberg.de.