Stadt Penzberg in Oberbayern

Penzberger Stadtradeln 2019 endet heuer mit neuer Bestmarke!

Zahlen - Daten - Fakten zum Penzberger Stadtradeln 2019

Allgemeine Infos:

Weltweiter Wettbewerb der Kommunen und Landkreise vom Klima-Bündnis organisiert

3 Wochen Zählung der gefahrenen Kilometer aller Teilnehmer

Ziel: Vermeidung von CO2-Emissionen/ Nachhaltige Mobilität, Radverkehrsförderung (Ausbau von Radwegen, Steigerung der Verkehrssicherheit)

Wer kann mitmachen? ALLE, die in Kommune leben/arbeiten

Weitere Informationen unter: www.stadtradeln.de/penzberg

 

Aktionszeitraum:
29.06. - 19.07.2019

Teilnehmer Penzberg insgesamt:
318 Personen

Diese Teams waren für Penzberg am Start:

9GymB, Au’ler, Barod, Bergradler, Bücherei, Bürger für Penzberg, Die Drachen, Die Nonnen, Die rasenden radelnden Stadtpiraten, EMT Penzberg/Iffeldorf, Energiewende Oberland, Evangelische Kirchengemeinde, Franz & Wach Personalservice GmbH, Für ein besseres Klima, GRÜNE Penzberg, Gymnasium Penzberg, hamos GmbH, Hebammenteam-Penzberg, K3 Team, Maria Wustmann, Montessorischule Penzberg, Offenes Team – Penzberg, Rennmäuse, resi sport, Rote Radler, Siebsen, Spatzennest, Stadtverwaltung, Streetys, Team Sindelsdorf, Team Wölfl, vhs Penzberg;

Zurückgelegte Strecke:
66.833 Km

Vermiedene CO2-Emissionen:
9t
 

Sieger Teamwertung:

Gymnasium Penzberg, 23.005 km, 3.266,7 kg CO2-Einsparung (> 3-fache als Zweitplatzierte)


Sieger Einzelwertung:

1. Platz:
Wolfgang Sacher, 1.806 km, 256,5 kg CO2-Einsparung

2. Platz:
Caspar Ringel, 1.111 km, 157,8 kg CO2-Einsparung

3. Platz:
Sebastian Nutzinger, 972 km, 138,0 kg CO2-Einsparung

 

Prämierung der Besten:

Kategorie beste Gruppenleistung:
Kinogutscheine

Kategorie beste Einzelleistung 1.-3. Platz:
Kinogutscheine plus Retrotasche

 

Erste Bürgermeisterin Elke Zehetner:
"Ich bin vom überwältigenden Ergebnis des Penzberger Stadtradelns mehr als begeistert! Der Einsatz der Schülerinnen und Schüler ist hier besonders hervorzuheben, welche mit ihren fast ausschließlich unmotorisierten Rädern unterwegs waren.
Alle Teilnehmer setzten mit ihrer Teilnahme ein deutliches Zeichen für den Klimaschutz. Ich danke daher allen Radlerinnen und Radlern und freue mich auf das kommende Stadtradeln im Jahr 2020!"


Penzberger Stadtradeln 2019

Liebe Bürgerinnen und Bürger,

im Rahmen der – mittlerweile weltweiten - Kampagne des Klima-Bündnisses können zum 5. Mal in Folge, vom 29. Juni bis 19. Juli 2019 wieder all jene fleißig für den Klimaschutz und Radverkehrsförderung in die Pedale treten, die in Penzberg wohnen oder arbeiten.

Egal ob mit einem herkömmlichen Fahrrad oder einem E-Bike, die gefahrenen Kilometer müssen dabei nur im persönlichen Online-Radltagebuch unter www.stadtradeln.de/penzberg eingetragen werden. Durch den Vergleich mit anderen Teilnehmern oder Teams sollen der Ehrgeiz, der Spaß und die Begeisterung am Radeln geweckt werden. Den Besten winken am Ende wieder kleine Sachpreise!
In welcher Kategorie, soll an der Stelle aber noch nicht verraten werden.

Bei all dem Spaß sind mit dem STADTRADELN natürlich große Ziele verbunden. Die Kampagne setzt sich für die Förderung des Radverkehrs und einer nachhaltigen Mobilität und damit für den Klimaschutz ein. Eine wirklich gute Sache, wie ich finde. Daher freue ich mich auf viele Penzberger STADTRADLERINNEN und STADTRADLER und hoffe auf drei wunderschöne Radl-Wochen.

Lassen Sie uns gemeinsam einen Beitrag zum Klimaschutz leisten und vor allem Spaß beim Fahrradfahren haben!

Ihre
Elke Zehetner
Erste Bürgermeisterin

Auf geht’s!
Einfach unter www.stadtradeln.de/penzberg anmelden und Kilometer sammeln!

Fragen zum STADTRADELN beantwortet Andreas Wowra vom Sachgebiet Klimaschutz unter Tel. 08856.813-225, gerne auch

per E-Mail an: andreas.wowra@penzberg.de