Wärmewende - Alles auf einen Blick

Auf der Webseite der Energiewende Oberland finden Sie Informationen zu diesem Thema oder klicken Sie hier auf die jeweiligen Kacheln:

 


„100 % erneuerbar Heizen“ - Energiewende Oberland initiiert neues Label

Im EU-geförderten Heizungstausch-Projekt REPLACE hat die Energiewende Oberland zusammen mit den Klimaschutzmanager*innen aus den Landkreisen Weilheim-Schongau, Garmisch-Partenkirchen, Miesbach und Bad Tölz-Wolfratshausen eine Auszeichnung entworfen, die im Oberland Heizungssysteme auszeichnet, welche bereits zu 100% mit erneuerbaren Energien heizen. Sie soll Bürgerinnen und Bürger würdigen, die beim Thema Wärme schon klimafreundlich agieren, und andere zum Nachahmen motivieren.

Die Verleihung des Labels „100% erneuerbar Heizen“ erfolgt über die Energiewende Oberland oder die betreffenden Klimaschutzmanager*innen.

Sie sind herzlich eingeladen, sich auf das Label zu bewerben oder andere dafür vorzuschlagen. Hierzu reichen Sie Ihr Best Practice Beispiel unter Berücksichtigung folgender Punkte ein:

  • ein Foto der Anlage (je nach Wahl mit oder ohne Person)
  • ein Zitat der EigentümerInnen, sofern möglich und gewollt (z. B. warum Sie 100 % erneuerbar Heizen, was Ihnen am neuen System besonders gefällt o. ä.)
  • einen kurzen Steckbrief zur Heizungsanlage, sofern die Punkte zutreffen
    • Ort (ohne genaue Adresse)

    • Neues Heizsystem

    • Ersetztes Heizsystem

    • Gebäudetyp (z. B. Einfamilienhaus)

    • Heizwärmebedarf vor und nach thermischer Sanierung (kWh/m²a)

    • Installierte Heizleistung neues und altes System (kW)

    • Installationskosten gesamt

    • Jährliche Heizkostenersparnis

    • Jährliche Reduktion des Energieverbrauchs (MWh bzw. %)

Jährliche Reduktion des CO2-Emissionen (t CO2)

Weitere Informationen zum Projekt REPLACE finden Sie unter https://energiewende-oberland.de/hp14559/Waermewende-im-Oberland-REPLACE.htm

Wir freuen uns auf Ihre Beteiligung.

 

 

*******************************************************************************************************************************************************************************************************************

 

Unsere ersten Preisträger in Penzberg.
Wir bedanken uns bei Familie Schildbach.


CO2-Bericht

Hier finden Sie die CO2-Berichte der Stadt Penzberg:


Energiebericht

Hier finden Sie die Energieberichte der Energiewende Oberland für die Stadt Penzberg:

  • 2019 (Stand 22.02.2021)
  • 2020 (Stand 20.04.2022)

Energieberatung

Die Stadt Penzberg bietet in Zusammenarbeit mit der Verbraucherzentrale Bayern in der Regel immer am letzten Freitag im Monat ab 15 Uhr im EDV-Raum der Volkshochschule Penzberg (Friedrich-Ebert-Str. 9a) eine unabhängige Energieberatung an. Die Beratung wendet sich sowohl an Immobilienbesitzer und Bauherren als auch an Mieter.

Sie greift Themen wie Energieträgerauswahl, Energiesparmaßnahmen, Regenwassernutzung oder Fördermittel auf. Die 45 minütige Beratung ist kostenlos.

Um möglichst konkrete Handlungsempfehlungen geben zu können, bitte folgende Unterlagen oder Fotos mitbringen:

• Bei Fragen zum Stromsparen oder Wechsel des Energieversorgers:
-> Energiekosten-Abrechnungen der letzten Jahre

• Bei Fragen zur Heizungs- und Regelungstechnik:
-> Schornsteinfegerprotokoll der letzten Überprüfung der Heizung

• Bei Fragen zum Heizen und Lüften:
-> eventuell Baupläne des Hauses oder aussagekräftige Fotos (Schimmelbefall, etc.)
 

Eine Anmeldung ist unter Tel. 0800.809 802 400 erforderlich.
Ob die Beratung wie geplant stattfinden kann, entscheidet das aktuelle Infektionsgeschehen.
 

Termine 2022:

28. Januar

25. Februar

25. März

29. April

27. Mai

24. Juni

29. Juli

26. August

30. September

28. Oktober

25. November